Historie von 1903 bis 1927 Drucken E-Mail
   
1903
.
.
.
 

"Sangeslustige, frohe, rheinische Jungmänner aus Düsseldorf-Hamm, saßen an einem Julisonntag des Jahres 1903 bei einem Schoppen und kommen in unternehmungslustiger Fröhlichkeit auf den Gedanken, in Hamm einen 2. Gesangsverein zu gründen ...."


Soweit der Originaltext der Festschrift zum 25-jährigen Jubiläum von 1928. Namentlich war es Franz Büttgen, der wohl als Urvater des Liederkranzes gelten muss. Weitere Gründungsmitglieder waren Johann Hansen, Wilhelm Pempelfort, Theodor Franken, Heinrich Hüsgen, Gottfried Hüsgen, Jakob Jansen, Johann Büttgen, Jean Hansen, Wilhelm Korfmacher und Adam Tiepel, alle Mitglieder der Junggesellen-Schützenkompanie.
Der Name des neuen Vereins "MGV Liederkranz 1903".
Anfangs waren Sänger und Schützen noch identisch und ein Verein. Der erste Hauptmann und Vorsitzender der Sänger war Wilhelm Pempelfort.
   
1906
.
.
.
Wegen unterschiedlichen Interessenlagen wurde auf der Versammlung beschlossen, die Gesangsabteilung und die Schützenabteilung mit getrennten Kassen weiter zu führen. Die Maßnahme erwies sich für beide Abteilungen als sehr positiv. Die Schützen nannten sich fortan "MGV Liederkranz 1903 – Schützenkompanie". Zum Hauptmann gewählt wurde auf dieser Versammlung Gottfried Marleaux.
 
  f_alt  
1911
.
.
.
 
In diesem Jahr bekommt der MGV Liederkranz 1903 seine Fahne, die im Kloster Kreitz bei Holzheim gefertigt wurde. Aufgrund einer Vereinbarung zwischen den Abteilungen wird sie künftig von der Schützenkompanie bei allen Anlässen in der Gemeinde mitgeführt. Die Fahne wird unter Teilnahme aller Hammer Kompanien feierlich geweiht.
   
1919
.
.
.
 
Während des 1. Weltkrieges von 1914 - 1918 wurde bei uns in Hamm keine Kirmes gefeiert und auch das gesamte Vereinsleben ruhte. Ein Jahr nach Kriegsende formierten sich die Kameraden der Schützenkompanie neu. Als Hauptmann wurde Gottfried Marleaux bestätigt.
 
h_002
Das Bild aus dem Jahr 1926 zeigt unsere Schützen in der Uniform der Schill´schen Offiziere. Wegen der mageren Nachkriegsjahre lieh man sich damals die Uniformen für das Schützenfest in Hamm aus ...
 
  << zurück | weiter >>